Sicherer Arbeitsplatz

Der Schutz von Informationen der für Ihre Behörde und die Kundinnen und Kunden verwalteten Daten ist Aufgabe aller Beschäftigten. Nicht nur die von Ihnen zu verarbeitenden Daten können durch Ihr Verhalten sicherheitsrelevanten Gefahren ausgesetzt werden.

Bitte sorgen Sie für eine sichere Arbeitsumgebung, auch im Home Office:

  • Verhindern Sie, dass Dritte, auch keine Familienangehörigen, Daten und Akten einsehen können
  • Verwenden Sie ein Netzwerkkabel oder ein sicheres WLAN (Hinweise hierzu in der Lektion Mobile Geräte)
  • Verwenden Sie, falls vom Dienstherrn gestellt, das Programm für den Aufbau eines Virtuellen Privaten Netzwerks (VPN) (siehe rechts)
  • Bei Video- oder Telefonkonferenzen darf keine unberechtigte Person mithören. Verwenden Sie z.B. einen Kopfhörer mit Mikrofon und schalten Sie private Sprachassistenzsysteme ("Smartspeaker") aus.
  • Jede(r) ist an ihrem/seinem Arbeitsplatz für die Informationssicherheit zuständig!
  • Virtuelle Private Netzwerke (VPN) stellen eine sichere Verbindung über ein möglicherweise unsicheres Netz her