Übermittlung von E-Mails im Internet (1)

Ähnlich wie bei der Briefpost werden E-Mails im Internet von einem "Briefzentrum" zum nächsten "Briefzentrum" in Form von Computerservern geschickt und schließlich dem Adressaten zugestellt.

Im Unterschied zur Briefpost gibt es jedoch beim E-Mail-Transport über das Internet keinen allein verantwortlichen Dienstleister, der die Beförderung und Zustellung übernimmt.

Die E-Mail wird auf nicht vorhersagbaren Wegen über viele Rechner in unterschiedlichsten Firmen, Behörden und Ländern weitergeleitet.

  • Kein einheitlicher Vertragspartner
  • Keine Gewährleistung
  • Keine Zustellgarantie