Fehlgeleitete Informationen

Immer wieder führt menschliches Fehlverhalten dazu, dass Informationen fehlgeleitet werden und so in falsche Hände geraten.

Dies kann unter Umständen erhebliche wirtschaftliche und rechtliche Folgen für Sie, Ihre Kolleginnen und Kollegen und Ihre Verwaltung haben.

Falls Sie versehentlich eine E-Mail bekommen, die nicht für Sie bestimmt ist,

  • geben Sie die E-Mail und deren Inhalt nicht weiter,
  • informieren Sie den Absender oder die Absenderin,
  • löschen Sie die E-Mail aus Ihrem Postfach.

Hinweise in einer E-Mail, die Regelungen für den Fall eines Fehlversands enthalten, sind überflüssig, weil rechtlich nicht bindend.

  • Fehlgeleitete Information nicht weitergeben
  • Absender/in informieren
  • E-Mail löschen