Einige Zahlen:

Geschätzte Anzahl Internet-Domänen (z.B. hamburg.de):

  • 1998: 29 Mio.
  • 2002: 147 Mio.
  • 2006: 400 Mio.
  • 2010: 730 Mio.
  • 2014: 1 Mrd.
  • 2018: 1 Mrd.

Quelle: Internet Systems Consortium, Inc.

Was ist das Internet? (2)

Das Internet ist ein schnelles, effizientes und effektives Informations- und Kommunikationsmedium für Privatpersonen, Unternehmen und Verwaltungen.

Dabei ist es vielfältig nutzbar: als schneller Informationslieferant, als Transportmedium für E-Mails, für den Datenaustausch zwischen Dienststellen und Geschäftspartnern und vieles mehr. Der wichtigste Bestandteil des Internets ist das World Wide Web (WWW), durch das man mit einem Webbrowser „surft“.

Das Internet gibt es in seiner Urform seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts.Damals verband es - nach der Gründung durch das US-Verteidigungsministerium - unter dem Namen ARPANET Universitäten und Forschungseinrichtungen. Über die nächsten Jahrzehnte erfuhr es eine umfassende Erweiterung und eine Standardisierung. Seit dieser Zeit wurde auch der Begriff "Internet" als das "Netz der Netze" geprägt.

Einer breiten Öffentlichkeit wurde das Internet 1993 durch den Dienst "World Wide Web" oder kurz "WWW" zugänglich. Das WWW ermöglicht das einfache Bereitstellen und Verlinken von Informationen. Inzwischen umspannt der Internet die ganze Erde.

Im World Wide Web (WWW) werden Daten und Informationen auf sogenannten Web-Servern bereitgestellt, die dann von beliebigen Rechnern im Internet aus abgefragt werden können. Zur Abfrage wird lediglich ein geeignetes Anzeige-Programm, ein sogenannter Web-Browser, benötigt. Der bekannteste Web-Browser ist der Microsoft Internet Explorer. Andere sind z.B. Vivaldi, Chrome, Firefox oder Safari.

Die Informationen im WWW werden in einem besonderen Format auf den Web-Servern abgespeichert. Die dazu verwendete Sprache heißt HTML, was für "Hyper Text Markup Language"steht.Die HTML-Seiten auf den Web-Servern werden von den Web-Browsern abgerufen und grafisch dargestellt

Dazu werden hauptsächlich die Protokolle HTTP und HTTPS verwendet. HTTP steht dabei für "Hyper Text Transfer Protocol". Das "S" in HTTPS steht für "Secure" und bedeutet, dass die Inhalte dieser Seite verschlüsselt übertragen werden, also bei der Übertragung nicht mitlesbar sind. Dies ist z.B. beim Online-Banking sehr wichtig.

Neben dem WWW ist E-Mail der wichtigste Dienst im Internet.

Das Internet als
  • Recherchemedium
  • Informationslieferant
  • Transportmedium