Verschlüsselter Zugriff auf Webseiten

Neben allgemein zugänglichen Webseiten gibt es häufig Seiten, deren Inhalt nur für bestimmte Personen lesbar sein soll. Um auf diese Seiten zuzugreifen, müssen meist geheime Zugangsdaten wie Benutzername und Passwort oder Kontonummer und PIN eingegeben werden.

Damit Zugangsdaten und Seiteninhalte bei der Übertragung im offenen Internet nicht von Dritten mitgelesen werden können, wird für die Übertragung zusätzlich das Protokoll "TLS" (Transport Layer Security) verwendet. Entsprechende Angebote erkennen Sie u.a. an der der Adresse vorangestellten Abkürzung "https".

Zu allen Seiten, deren Adresse mit https:// beginnt, baut der Browser automatisch eine verschlüsselte Verbindung auf. So wird sichergestellt, dass bei der Übertragung grundsätzlich keine Daten mitgelesen oder verändert werden können.

  • https://...-Seiten werden bei der Übertragung verschlüsselt