Social Media sicher nutzen

Die Möglichkeiten, Social Media so zu nutzen, dass möglichst wenig personenbezogene Daten übertragen werden, sind derzeit eingeschränkt. Viele der Dienste leben davon, dass die Nutzerinnen und Nutzer persönliche Daten offenbaren.

Falls Sie nicht auf Social Media verzichten wollen, gibt es mehrere Möglichkeiten, für etwas mehr Sicherheit zu sorgen:

  • Verwenden Sie nicht Ihren echten Namen (dies lassen allerdings nicht alle Anbieter zu)
  • Ändern Sie die Einstellungen so ab, dass nicht alle, sondern nur Ihre Bekannten Ihre Daten einsehen können
  • Stellen Sie nur Informationen ein, die Sie auch einer völlig fremden Person erzählen würden und die Sie nie mehr löschen wollen - auch nicht in 10 Jahren
  • Löschen Sie regelmäßig die Cookies in Ihrem Browser
  • Nehmen Sie nur Freundschaftsanfragen an, wenn Sie sicher sind, wer anfragt
  • Verwenden Sie ein sicheres Passwort (Informationen hierzu in der Lektion "Passwörter")
  • Die meisten Browser erlauben "privates Surfen", bei dem z.B. Cookies beim Schließen gelöscht werden - nutzen Sie diese Funktion!
  • Stellen Sie nur Informationen ein, die Sie auch Fremden offenbaren würden!
  • Verwenden Sie ein sicheres Passwort!
  • Prüfen Sie Freundschaftsanfragen kritisch!